Banner

Kein Schach bis zu den Sommerferien

15. June 2020, 18:00 Uhr
von SF 59 Kornwestheim

Kein Schach bis zu den Sommerferien

Nach der neuesten Corona-Verordnung-Sportstätten ist es mehr als schwierig einen Trainingsbetrieb zu starten. Turnierschach ist aktuell noch nicht möglich. In einer Telefon-/Videokonferenz hat der Ausschuss der Schachfreunde 59 beschlossen, bis zu den Sommerferien keinen Trainingsbetrieb mehr zu veranstalten.

Das Spielen und das Training geht indes online weiter.

10. May 2020, 17:00 Uhr
von SF 59 Kornwestheim

Die Schachfreunde 59 setzen ihren kompletten Spielbetrieb weiter bis 15. Juni aus.

Das Online-Angebot wird weiter ausgebaut.

vollständigen Ticker lesen

Aktuelle Berichte

Aktuell verlagert sich der Spielbetrieb der Schachfreunde 59, aber auch des Schachbezirks Unterland, auf das Internet und das Online-Schachspielen. Die erste Meisterschaften haben bereits stattgefunden und dabei waren die Kornwestheimer durchaus erfolgreich. Bei den Unterländer-Online-Blitzmannschaftsmeisterschaften gab es einmal den Mannschaftssieg und einmal die Silbermedaille. Das erste vereinseigene Turnier gewann Julian Maisch vor Joshua Lüdke und Armin Winkler.

Die Schachuhr zeigt nur noch einige Sekunden. Schnell wird der Springer gezogen. Prompt die Reaktion: Schach! Nur noch wenige Züge bis zum Matt. Eine normale Schachpartie an einem üblichen Trainingsabend? Nicht ganz. Die beiden Kornwestheimer Schachspieler sitzen sich nicht wie gewohnt in den Räumen des Haus der Musik gegenüber, sondern sind jeweils zu Hause vor dem Computerbildschirm. Die Partie findet online statt.

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft der Schachfreunde 59 sind fünf der sieben Rundem gespielt und Till Heer führt mit einem Zähler Vorsprung die Tabelle an. Die für Ende März geplante sechste Runde wurde nun aber erst einmal auf Ende April verschoben. Nachdem Till Heer gegen alle direkten Verfolger bereits gespielt hat, scheint der Titel „Stadtmeister 2020“ in greifbare Nähe gerückt, vorausgesetzt die beiden letzten Runden können noch gespielt werden. Hinter Heer mit 4,5:0,5 Punkten folgen Thomas Bantel, Julian Maisch und Johann Fillips, die alle je 3,5:1,5 Zähler aufweisen.