Banner

DVM - Endergebnis

31. December 2019, 12:12 Uhr
von Julian Maisch

DVM - Endergebnis

Der Ausschlag zum Abschluss ging leider nach unten. Eine knappe 1,5:2,5 bedeutet am Ende Rang 14 (6:8 Punkte). Insgesamt war mehr drin, aber im engen Mittelfeld entscheiden Kleinigkeiten. Wir werden versuchen auch im nächsten Jahr wieder bei dem Turnier dabei zu sein :-)

30. December 2019, 9:49 Uhr
von Julian Maisch

DVM - der Abschlusstag

Den erhofften Mannschaftssieg gab es in Runde 6 nicht. Mit einem 2:2 hat sich das Team aber gut aus der Affäre gezogen. Für Phil war leider auch im Turmendspiel mit zwei Minusbauern nichts mehr zu machen. Nils forcierte das Remis in einer Zugwiederholung. Malte büßte einen Bauern ein, dafür waren die Figuren aber ganz gut postiert. Als sein Gegner den Bauern dann zurückgab (wahrscheinlich ungeplant), einigten sich beide bei knapper Zeit auf Remis. Abschließend konnte dann Danny noch zum 2:2 ausgleichen.

Heute sind nun in der letzten Runde noch Punkte zu holen. Wie (fast) immer geben die den letzten Ausschlag über die Platzierung. Seit 8:00 Uhr sind die Jungs am Brett. Alles weitere sehen wir später.

vollständigen Ticker lesen

Aktuelle Berichte

Insgesamt zehn Schachfreunde nahmen am ersten Blitzturnier im neuen Jahr teil. Und so wie das alte Jahr geendet hatte, begann auch das Jahr 2020: mit einem Sieg von Julian Maisch. Der Titelverteidiger blieb als einziger Spieler ungeschlagen und siegte vor den punktgleichen Armin Winkler und Nils Afonso.

Bonuszeit für die Schachspieler zu Weihnachten
22. December 2019
von Armin Winkler

Fünfzehn Schachfreunde nahmen am letzten Turnier des Jahres 2019 teil. Gespielt wurde ein Schnellturnier mit fünf Runden und einer Bedenkzeit von sieben Minuten pro Spieler zuzüglich einer Bonuszeit von vier Sekunden pro Zug. Am Ende setzte sich Titelverteidiger Julian Maisch mit 4,5 Zählern durch. Er gewann mit einem halben Zähler Vorsprung vor Armin Winkler sowie vor Wolfgang Gaus und Hermann Nieden, die mit 3,5 Pluspunkten folgen.

In der fünften Runde der Verbandsliga mussten die Kornwestheimer Schachfreunde beim Tabellenführer Stuttgart II antreten. Die Schachfreunde 1879 Stuttgart hatten bisher alle vier Begegnungen für sich entscheiden können und gingen somit als Favorit ins Rennen. Am Ende siegten aber die Kornwestheimer mit 4,5:3,5 und konnten dadurch ihr Punktekonto ausgleichen und den fünften Tabellenplatz behaupten.