Banner

Aktuelle Berichte

Ein Mannschaftsturnier der besonderen Art gab es vor einigen Tagen: insgesamt 51 Teams trafen sich im Internet zur Württembergischen Online-Mannschaftsblitzmeisterschaft. Dabei auch vier Mannschaften der Schachfreunde 59: das erste Team mit Danny Yi, Marc Schallner, Julian Maisch und Joshua Lüdke belegte mit 13:9 Mannschaftspunkten den 15. Rang. Sieger wurde Böblingen vor Spraitbach und Schönaich.

Die Deutschen Vereinsmeisterschaften (DVM) der Jugend in den Altersklassen U10 bis U20 in Präsenz durchzuführen war aktuell nicht möglich. Stattdessen organisierte die Deutsche Schachjugend Online-Turniere für die einzelnen Altersklassen. Für die Schachfreunde Kornwestheim gingen drei 4er-Teams an den Start. In der U16 gelang Danny Yi, Nils Afonso, Malte Kluge und Phil Afonso mit 12:2 Punkten der Turniersieg. In der U12 belegten Markiyan Bodriyenko, Daniel Bodriyenko, Arian Hasanovic und Kian Retzlaff Platz 44 und das zweite Team: Alexander Lu, Nick Retzlaff, Baran Özülkü und Miran Liu Platz 79 (4:10 Punkte).

Professionelle Unterstützung erhalten die Schachfreunde 59 durch den lettischen Großmeister Zigurds Lanka. Nachdem ein Präsenzschach immer noch nicht möglich ist, weichen die Kornwestheimer Schachspieler erneut auf das Online-Schach aus, sowohl bei den Turnieren wie auch beim Training. Die erste zweistündige Trainingseinheit mit dem Thema „Dosenöffner“ haben die Schachfreunde bereits aus Lettland mitverfolgen können. Zwei weitere Trainingseinheiten „“Angriffe mit ungleichfarbigen Läufern” und “Schnell oder langsam - Reservespieler oder Truppenaufmarsch” sind für den März geplant.