Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 21.10.2019

Schachjugend war bei den Kreismeisterschaften erfolgreich

Zwei Titel für die Brüder Bodriyenko

Mit fünf Jugendlichen waren die Schachfreunde 59 bei den Kreisjugendmeisterschaften in den verschiedenen Altersklassen vertreten. Dabei konnten sich Daniel Bodriyenko in der Altersklasse U10 und Markiyan Bodriyenko bei der U12 durchsetzen und jeweils den Titel gewinnen. Bei der U10 gab es sogar noch die Silbermedaille dank Arian Hasanovic.

Sieben Runden nach Schweizer-System wurde in den Altersklassen U10 und U12 gespielt, wobei jeder Spieler eine Stunde Bedenkzeit für seine Partie hatte. Mit zwei Siegen starteten Daniel Bodriyenko und Arian Hasanovic, so dass beide in der dritten Runde gegeneinander spielen mussten. Mit den weißen Steinen setzte sich dieses Mal Arian Hasanovic durch. In der vierten Runde musste aber auch er eine Niederlage gegen den späteren Dritten David Koryakin (Steinheim) einstecken. Am Ende waren drei Spieler mit sechs Siegen gleichauf, so dass die Wertungspunkte entscheiden mussten. Hier siegte letztendlich Baniel Bodriyenko vor Arian Hasanovic und holte sich den Titel. Mit drei Pluspunkten landete Boris Dimov im Mittelfeld.

Bei der U12 gab es zwei Favoriten, darunter auch der Kornwestheimer Markiyan Bodriyenko. In der dritten Runde kam es dann auch zum Duell gegen Julian Schüller (Sachsenheim); ein Sieger konnte aber nicht ermittelt werden. Nachdem beide Spieler die restlichen Partien gewinnen konnten, musste auch hier die Wertung den Ausschlag um den Sieg geben. Am Ende gewann Markiyan Bodriyenko den Titel „Kreisjugendmeister U12“. In der U16 wurden nur sechs Runden gespielt mit einer Bedenkzeit von 90 Minuten. Gleich in der ersten Runde musste Alen Hasanovic gegen die Nummer 1 und Sieger Ole Meißner antreten. Nach dieser erwarteten Niederlage folgte aber gegen den Zweiten Sven Hoffsommer (beide Bietigheim) der erste Sieg. Trotz eines weiteren Verlustpunktes war es am Ende mit vier Punkten der vierte Platz und das Treppchen wurde nur wegen der schlechteren Wertung verpasst. Dennoch hat sich auch Alen Hasanovic noch für die Bezirksjugendmeisterschaften qualifiziert.

Stand: 27.04.2007