Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 30.09.2019

Auch das zweite Spiel in der Verbandsliga geht mit 3,5:4,5 gegen Grunbach verloren

Knappe Niederlage der Schachfreunde 59 gegen Topfavoriten

Im zweiten Spiel der Verbandsliga mussten die Kornwestheimer Schachfreunde ersatzgeschwächt gegen den Topfavoriten der Liga, Grunbach, antreten. Nach spannenden Kampf musste man sich aber knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben. Einen Sieg konnte Kornwestheim II in der Bezirksliga verbuchen. Äußerst knapp gewann man mit 4:3 gegen die eigene dritte Mannschaft. Einen deutlichen 5,5:2,5 Erfolg gab es für Kornwestheim IV in der A-Klasse gegen Ingersheim III, während sich Kornwestheim V in der B-Klasse mit 1:7 gegen Oberstenfeld II geschlagen geben musste.

Gleich auf drei Stammspieler musste die erste Mannschaft im zweiten Spiel der Verbandsliga verzichten, und dies auch noch gegen den Topfavoriten der Liga, Grunbach. Dennoch wollte man die Außenseiterchance nutzen und so entwickelten sich an einigen Brettern interessante Partien. Ersatzspieler Roland Kumer sah sich einem Angriff auf seinem König ausgesetzt, dennoch konnte er seine Stellung stabil gestalten und so einigte man sich am Ende auf eine Punkteteilung. Ausgeglichen entwickelte sich die Partie von Armin Winkler, so dass er nach dem 33. Zug ein Unentschieden anbot. Sein Gegner lehnte dies jedoch ab, bot aber selber nur zwei Züge später das Remis an. Nach dem 1:1 Zwischenstand musste sich aber Wendy Yi geschlagen geben. Ein etwas unglücklicher Zug brachte sie in eine schlechtere Stellung, so dass letztendlich der Punkt nach Grunbach ging. Auch Hans-Peter Faißt musste sich am Ende geschlagen geben, so dass die Kornwestheimer mit 1:3 in Rückstand gerieten.

Nach dem Gewinn einer Qualität nutzte Till Heer seinen Vorteil im Endspiel und konnte so den 2:3 Anschluss herstellen. Mit einem Opfer leitete der Gegner von Julian Maisch einen Königsangriff ein und jagte dessen König dann über das ganze Schachbrett. Julian Maisch hatte aber genügend Felder und so musste sich sein Gegner mit Dauerschach begnügen. Im Endspiel verlor Johann Fillips einen Bauern, konnte sich dafür aber, genauso wie sein Gegenüber, einen Freibauern erspielen. Während sein Gegner diesen in eine Dame umwandeln konnte, verharrte der Freibauer von Fillips ein Feld vor der Umwandlung und der Gegner konnte diesen dann erobern. Den Schlusspunkt setzte Danny Yi am ersten Brett mit einem vollen Punkt. Dennoch musste man sich knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben. Am 20. Oktober kommt nun die zweite Grunbacher Garnitur ins Haus der Musik. Grunbach II hat beide Spiele mit 3,5:4,5 verloren und so geht es nun schon um eine Vorentscheidung. Nur der Sieger kann sich etwas Richtung Mittelfeld der Tabelle orientieren.

In der Bezirksliga mussten am ersten Spieltag die beiden Kornwestheimer Mannschaften gegeneinander spielen, wobei beide Teams nur mit sieben Spielern antraten und das letzte Brett somit unbesetzt blieb. Am Schachbrett konnte als einziger Peter Götze gegen Christian Kirst gewinnen, die anderen Begegnungen endeten mit Unentschieden, so dass Kornwestheim II mit 4:3 gewinnen konnte. Den Sieg zum Saisonstart gab es auch für Kornwestheim IV in der A-Klasse. Mit 5,5:2,5 gewann man gegen Ingersheim III. Nach einem kampflosen Sieg von Christian Link gewannen noch Mario Divkovic, Jonathan Leutschaft und Stefan Geburtig an den ersten drei Brettern sowie Jens Zimpel. Mit einem Unentschieden beendete Gita Velin Afonso die Partie. Eine deutliche Niederlage gab es für Kornwestheim V in der B-Klasse. Nur Christian Link konnte einen vollen Zähler holen und so musste sich das Team mit 1:7 gegen Oberstenfeld II geschlagen geben.

Stand: 27.04.2007