Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 16.05.2019

Armin Winkler holt zum 12. Mal den Titel „Vereinsblitzmeister“

Blitzmeister gewinnt auch die Schlussrunde

Zehn Schachspieler nahmen noch einmal an der siebten und somit letzten Runde der Vereinsblitzmeisterschaft teil. Obwohl die Entscheidung um den Titel bereits nach der sechsten Runde gefallen war, gab es wieder spannende Partien um den Tagessieg. Mit zwei Unentschieden und sieben Siegen gewann Blitzmeister Armin Winkler auch die siebte Runde punktgleich vor Julian Maisch. Beide hatten einen halben Zähler Vorsprung vor dem Dritten Till Heer. Auch in der Gesamtwertung macht das Trio die ersten drei Plätze unter sich aus: Blitzmeister wurde Armin Winkler mit 97 Punkten vor Julian Maisch (91 Zähler) und Till Heer (84).

Eine Vorentscheidung um den Sieg fiel bereits in der zweiten Runde, als Armin Winkler seine Partie mit den weißen Steinen gegen Julian Maisch gewinnen konnte. Spannend verlief dann die Begegnung gegen Till Heer, der sich durch eine Kombination deutlichen Material- und Stellungsvorteil erspielen konnte. Durch einen falschen Zug erhielt Winkler eine Zeitgutschrift von einer Minute, die seinen Kontrahenten dann weiter unter Druck setzte. Am Ende hatte Winkler zwar kein Material mehr, Heer dafür keine Zeit, so endete diese Partie mit einem Unentschieden. Eine weitere Punkteteilung musste Armin Winkler zwar noch gegen Wolfgang Gaus hinnehmen, dennoch reichte es zum Turniersieg.

Mit nur einem Verlustpunkt war Julian Maisch zwar gleichauf mit Winkler, hatte aber wegen der direkten Niederlage die schlechteren Wertungspunkte und musste sich deshalb mit Rang zwei begnügen. Mit einem halben Zähler dahinter landete Till Heer auf Rang drei. Ein ausgeglichenes Punktekonto hatten Wolfgang Gaus und Peter Götze, die somit auf den Rängen vier und fünf folgen. Je einen halben Zähler dahinter sind Hermann Nieden und Gerald Winkler. Mit zwei Siegen auf Rang acht folgt Roland Kumer punktgleich vor Manfred Ortmann sowie vor Lothar Spahlinger.

Für die Gesamtwertung werden nur die besten fünf Einzelergebnisse der insgesamt sieben Runden gezählt. Dabei konnte Armin Winkler mit insgesamt 97 von 100 möglichen Punkten seinen Titel erfolgreich verteidigen. Vizemeister wurde mit 91 Zähler Julian Maisch vor Till Heer (84 Punkte), der sich im Vorjahr den Titel mit Winkler teilte. Nachdem Hans-Peter Faißt nur viermal mitspielte, hatte er keine Chance aufs Treppchen zu kommen. Mit 72 Punkte war es aber noch der vierte Platz vor Wolfgang Gaus (59 Punkte) und Gerald Winkler (58 Punkte). Der Ratingpreis (DWZ unter 1800) holte sich Hermann Nieden mit 54 Zähler und dem siebten Platz vor Peter Götze (48).

Armin Winkler 20
Julian Maisch 18
Till Heer 16
Wolfgang Gaus 14
Peter Götze 12
Hermann Nieden 10
Gerald Winkler 9
Roland Kumer 8
Manfred Ortmann 7
Lothar Spahlinger 6
Stand: 27.04.2007