Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 10.04.2019

Nach der sechsten Runde ist die Entscheidung beim Blitz gefallen:

Armin Winkler ist wieder Vereinsblitzmeister

Auch an der sechsten Runde der Vereinsblitzmeisterschaft nahmen wieder zwölf Schachspieler teil. Am Ende siegte Armin Winkler mit zehn Siegen und einem Unentschieden vor Hans-Peter Faißt, der insgesamt dreimal remisierte. Till Heer und Julian Maisch folgen auf den Rängen drei und vier. Damit ist nun bereits in der Vorschlussrunde eine Entscheidung um den Titel „Vereinsblitzmeister 2019“ gefallen. In der Gesamtwertung führt Armin Winkler mit 95 Punkten vor Julian Maisch (89 Zähler) und somit steht Titelverteidiger Winkler als alleiniger neuer Blitzmeister fest.

Lange Zeit lieferten sich die vier Titelanwärter Winkler, Faißt, Maisch und Heer ein Kopf an Kopf Rennen um den Tagessieg. Bereits in der zweiten von elf Runden trafen Armin Winkler und Hans-Peter Faißt aufeinander. Winkler lehnte zwar zuerst das Remisangebot ab, musste dann aber in die Punkteteilung einwilligen. Trotz zweier weiterer Unentschieden wahrte Faißt seine Chancen auf den Turniersieg bis zur letzten Runde. Auch Till Heer war nach einer Niederlage gegen Maisch und dem Remis gegen Faißt vorne mit dabei. In der letzten Runde mussten dann Winkler und Heer gegeneinander antreten. Winkler gewann im Mittelspiel zwar eine Qualität, Heer lehnte aber das Remisangebot ab und startete einen Königsangriff. Am Ende konnte sich Winkler geschickt verteidigen und die Partie und das Turnier gewinnen.

Rang zwei ging dadurch an Faißt vor Heer. Nicht in Topform war Julian Maisch, der sich mit Rang vier begnügen musste. Das Mittelfeld wird von Hermann Nieden angeführt. Mit 7:5 Zählern hat er aber noch ein positives Punktekonto. Hinter ihm auf Rang sechs folgt Wolfgang Gaus noch vor Gerald Winkler und Peter Götze. Die untere Hälfte wird von Christian Kirst angeführt. Er erreichte Platz neun vor Manfred Ortmann und den punktgleichen Hendrik Salomon und Lothar Spahlinger.

Für die Gesamtwertung werden nur die besten fünf Einzelergebnisse der insgesamt sieben Runden gezählt. Dennoch steht Armin Winkler dank seines Turniersieges vorzeitig als Vereinsblitzmeister fest. Mit 95 Punkten ist er von Julian Maisch, der 89 Zähler auf seinem Konto hat, nicht mehr einzuholen. Auch Till Heer (80 Punkte), der sich im Vorjahr den Titel mit Winkler teilte, kann nicht mehr nach vorne kommen und auch Rang zwei ist für ihn nicht mehr erreichbar. Dies sieht für Hans-Peter Faißt anders aus. Er hat zwar erst 72 Punkte, aber bisher auch nur viermal mitgespielt. Für ihn ist der Vizetitel noch machbar. Auf Rang fünf platziert ist Gerald Winkler (58 Punkte) vor Hermann Nieden (53) und Wolfgang Gaus (45), der aber auch erst viermal mitblitzte.

Armin Winkler 20
Hans-Peter Faißt 18
Till Heer 16
Julian Maisch 14
Hermann Nieden 12
Wolfgang Gaus 10
Gerald Winkler 9
Peter Götze 8
Christian Kirst 7
Manfred Ortmann 6
Hendrik Salomon 5
Lothar Spahlinger 4
Stand: 27.04.2007