Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 08.04.2019

Schachfreunde 59 feiern den direkten Wiederaufstieg ihrer 5. Mannschaft

Die Fünfte ist Meister der C-Klasse

Für die meisten Mannschaften ist die Verbandssaison beendet. Neben der Vizemeisterschaft von Kornwestheim II können die Schachfreunde 59 einen Meistertitel feiern: Kornwestheim V wurde ungeschlagen Sieger in der C-Klasse und konnte somit den direkten Wiederaufstieg in die B-Klasse holen. Die dritte und vierte Mannschaften schafften den Klassenerhalt und auch die Jugendmannschaft, Kornwestheim VI, kann auf eine gute Saison zurückblicken.

In der Bezirksliga konnte Kornwestheim II in der achten Runde einen knappen 4,5:3,5 Sieg gegen Asperg holen. Der Gastgeber hatte den Kornwestheimern am ersten Brett die kampflose Führung überlassen und durch weitere Siege von Roland Kumer, Thomas Riedel und Gerald Winkler sowie einem Unentschieden von Michael Ziegler konnte der Mannschaftssieg gesichert werden. Somit wahrte das Team die Chancen auf die Meisterschaft. In der Schlussrunde ging es dann gegen Ludwigsburg III. Gegen den Absteiger gab es keine Probleme und es sprang ein 7:1 Kantersieg heraus. Am Ende blieb man ungeschlagen und musste nur zweimal ein 4:4 Unentschieden abgeben. Da aber auch die punktgleiche Mannschaft von Ludwigsburg II gewann, reichte es am Ende wegen den schlechteren Brettpunkten „nur“ zur Vizemeisterschaft.

Den Klassenerhalt perfekt machte Kornwestheim III in der Bezirksliga am vorletzten Spieltag. Der Gast aus Sachsenheim trat nur mit vier Spielern an und so stand es nach Ablauf der Karenzzeit 4:0 für die Dritte. Weitere Siege von Malte Kluge und Adrian Burkhardt sowie zwei Unentschieden von Manfred Ortmann und Phil Afonso ergaben den haushohen 7:1 Sieg. Am letzten Spieltag musste man sich zwar mit dem gleichen Ergebnis gegen Bietigheim geschlagen geben, am Ende reichte der achte Tabellenplatz aber zum Klassenerhalt.

Hart umkämpft war das Spiel in der A-Klasse zwischen Münchingen II und Kornwestheim IV. Dank den Siegen von Jan Hennig am Spitzenbrett, Ingo Geburtig und Michan Kang sowie den Unentschieden von Jonathan Leutschaft, Hendrik Salomon und Gita Velin Afonso sprang am Ende ein knapper 4,5:3,5 Sieg heraus. Obwohl noch ein Spiel gegen den Tabellenletzten Vaihingen II aussteht, wurde dank des Sieges gegen Münchingen die Klasse vorzeitig gehalten.

Nicht lang dauerte das Spiel in der C-Klasse zwischen Gemmrigheim II und Kornwestheim V. Nach einer Stunde stand der 6:0 Sieg fest. Der Aufstieg in die B-Klasse war somit schon eine Runde vor Schluss geschafft. In der letzten Runde ging es noch gegen Mundelsheim um die Meisterschaft. Nach zwei kampflosen Siegen an den ersten beiden Brettern sprangen nur noch zwei Punkteteilungen von Anton Bopp und Ingo Seiler heraus. Dies reichte aber zum 3:3 Unentschieden und somit zur Meisterschaft punktgleich vor Steinheim II. Auch die sechste Mannschaft kann mit ihrem Abschneiden in der C-Klasse zufrieden sein. Zwar musste man sich gegen den Vizemeister Steinheim II knapp mit 2,5:3,5 geschlagen geben, dafür gelang gegen Ingersheim V ein Sieg.Dank den Punkten von Stephanie Mersch, Markiyan und Daniel Bodriyenko sowie dem Unentschieden von Konstantinos Parashidis siegte man mit 3,5:2,5. Mit 7:9 Mannschaftspunkten war es am Ende der fünfte Rang.

Stand: 27.04.2007