Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 01.04.2019

Trotz eines 4:4 Unentschieden gegen den Meister der Verbandsliga:

Nach 72 Partien fehlt ein halber Brettpunkt zum Klassenerhalt

Für die erste Mannschaft der Schachfreunde 59 ist die Saison gelaufen. Am letzten Spieltag ging es gegen den Meister der Verbansliga, Schönacih II. Nach einem hart umkämpften Match endete die Begegnung mit einem 4:4 Unentschieden. Ein halber Brettpunkt zu wenig auf die gesamte Saison gesehen bedeutet am Ende für die Kornwestheimer der achte Platz und somit der Abstieg in die Landesliga.

Obwohl einige Spieler von Schönaich in die zweite Bundesliga zur ersten Equipe abgezogen wurden, stellte der Gast eine sehr starke Mannschaft auf. Die bekam als erster Marc Schallner zu spüren, der mit den schwarzen Steinen gegen FM Miloje Ratkovic sehr schnell in eine schlechtere Stellung geriet und dem Druck auf seinen König dann nicht mehr standhalten konnte. Nach Unentschieden von Hans-Peter Faißt und Nils Afonso blieb der Rückstand weiterhin erhalten. Bei Hans-Peter Faißt entwickelte sich eine spannende Partie, wobei jeder im Laufe der Partie einige Schwachpunkte hatte. Am Ende ein gerechtes Unentschieden. Einen Angriff startete Nils Afonso, am Ende konnte er aber nicht den entscheidenden Vorteil erspielen, so dass auch diese Partie mit Remis endete.

Bereits in der Eröffnungsphase wurde in der Partie von Armin Winkler viele Figuren getauscht, so dass quasi das Mittelspiel ausfiel. Als auch noch beide Türme vom Brett waren, ging es in ein Leichtfigurenendspiel, wobei sein Kontrahent das Läuferpaar hatte. Dieser minimale Vorteil reichte aber nicht und auch diese Partie endete mit einer Punkteteilung. Am Spitzenbrett musste sich Julian Maisch gegen den kroatischen IM Plenca auseinander setzen. Das Remis am Ende kann sicherlich als Erfolg gewertet werden. Gewinnchancen hatte Joshua Lüdke, allerdings übersah er dann eine Kombination seines Gegners und musste die Partie letztendlich aufgeben. Einen Turm für zwei Leichtfiguren „opferte“ Till Heer und dank der guten Stellung geriet sein Gegenüber in Zeitnot und musste die Partie wegen Zeitüberschreitung aufgeben. Eine hervorragende Partie zeigte Danny Yi gegen IM Milovan Ratkovic und zwang den Spitzenspieler zur Aufgabe. Am Ende sicherte Danny Yi das 4:4 Unentschieden.

Mit 7:11 Mannschaftspunkten belegen die Schachfreunde 59 am Ende den achten Platz in der Verbandsliga. Da aber drei Mannschaften absteigen müssen, reicht es nicht zum Klassenerhalt. Ein halber Brettpunkt hätte am Ende zum Klassenerhalt gereicht. Neben Kornwestheim müssen auch Ludwigsburg und Feuerbach in die Landesliga absteigen, während Schönaich II in die Oberliga aufsteigt.

Verbandsliga

Kornwestheim Schönaich II 4:4
Feuerbach Stuttgart II 4,5:3,5
Ludwigsburg Wolfbusch 1,5:6,5
Grunbach Böblingen III 4,5:3,5
Spraitbach Böblingen II 4,5:3,5

Tabelle

1. Schönaich 9 16 49,0
2. Wolfbusch 9 11 39,5
3. Spraitbach 9 11 36,0
4. Böblingen II 9 9 39,5
5. Grunbach 9 9 37,0
6. Stuttgart II 9 9 35,0
7. Böblingen III 9 8 32,0
8. Kornwestheim 9 7 33,5
9. Ludwigsburg 9 6 29,5
10. Feuerbach 9 4 29,0
Stand: 27.04.2007