Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 15.12.2018

Titelverteidiger Maisch und Senior Fillips sind noch ohne Niederlage

Auch der Stadtmeister hat keine weiße Weste mehr

Neun Schachspieler kämpfen in dieser Saison um den Titel des Kornwestheimer Stadtmeisters, der wertvollsten Trophäe der Schachfreunde 59. Als einzige noch ohne Niederlage sind Titelverteidiger Julian Maisch und Johann Fillips. Aber auch diese beiden habe keine weiße Weste mehr: Maisch musste sich gegen Till Heer und Fillips gegen Dieter Bauer mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Mit 3:1 Zählern nimmt Wolfgang Gaus die Verfolgerrolle ein. Er muss noch gegen die beiden Führenden spielen und kann sich somit trotz einer Niederlage noch Chancen auf den Titel ausrechnen.

In der ersten von insgesamt neun Runden, wobei dieses Mal jeder gegen jeden spielen muss, gab es keine Überraschungen. Die Favoriten konnten alle mit den weißen Farben ihren Anzugsvorteil nutzen und die Partien gewinnen. Dies änderte sich aber bereits in der zweiten Runde. Hier kam es zum ersten Unentschieden zwischen Dieter Bauer und Johann Fillips und Neuzugang Christian Kirst nutzte im Mittelspiel einige Ungenauigkeiten von Till Heer aus und konnte ihn unter Druck setzen. Im Endspiel waren seine Freibauern so stark, dass sich Kirst gegen den Verbandsligaspieler durchsetzen konnte.

In der dritten Runde übersah Thomas Fillips gegen Joaquin Silveira, dass seine Grundreihe nicht ausreichend geschützt war und so konnte Joaquin Silveira dies zu einem Mattangriff ausnutzen. Auch Wolfgang Gaus wählte gegen Dieter Bauer nicht immer die beste Variante und so gelang es Bauer die Initiative zu übernehmen, wobei er auch ausnutzen konnte, dass Gaus auf die Rochade verzichtete. Am Ende setzte sich Dieter Bauer durch und konnte Wolfgang Gaus somit die bisher einzige Niederlage beibringen. Hart umkämpft war auch das Spitzenspiel der vierten Runde zwischen Till Heer und Julian Maisch. Die beiden einzigen Teilnehmer der ersten Mannschaft lieferten sich einen harten Schlagabtausch, doch am Ende stand ein Remis auf dem Partiezettel.

In der fünften Runde (am 15. Januar) kommt es zum Duell zwischen Johann Fillips und Till Heer. Favorit Heer muss hier schon gewinnen, um sich noch Chancen auf die Spitzengruppe zu sichern. Johann Fillips will hingegen seinen Möglichkeiten nutzen, um auch gegen Heer zu punkten. Wolfgang Gaus muss gegen Christian Kirst spielen. Normalerweise eine klare Angelegenheit für den Spitzenspieler der zweiten Mnnschaft, aber mit seinem Sieg gegen den Heer hat Christian Kirst klar gemacht, dass er nicht so leicht zu bezwingen ist. Als klare Favoriten gehen Thomas Fillips gegen Georg Judt und Dieter Bauer gegen Joaquin Silveira ins Rennen, während Titelverteidiger Maisch als neunter Spieler dieses Mal zuschauen darf.

Stand: 27.04.2007