Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 06.12.2018

Daniel Bodriyenko gewinnt die Altersklasse U8

Schachjugend holt Teamcup beim Heilbronner Open

Bei einem der größten Jugendopens konnten die Schachfreunde 59 zwei Titel erringen. In der Altersklasse U8 siegte Daniel Bodriyenko mit 9:0 Zählern, mit sieben Punkten sicherte sich Arian Hasanovic hier die Bronzemedaille. In der Altersklasse U12 holten Phil Afonso und Markiyan Bodriyenko mit jeweils 7:2 Zählern die Plätze vier und fünf. Mit insgesamt 30 Punkten stellten die Schachfreunde 59 auch die beste Mannschaft und gewann somit den Pokal für die Teamwertung.

In der Altersklasse U8 erreichen die Schachfreunde 59 schon seit einigen Jahren viele Spitzenplätze. Schon bei den Kreisjugendmeisterschaften konnte Daniel Bodriyenko alle Partien gewinnen und so konnte man auf sein Abschneiden bei Heilbronner Jugendopen gespannt sein. Obwohl hier Spieler aus dem Kreis Heilbronn und sogar aus Rheinland-Pfalz am Start waren, startete der Kornwestheimer auch hier eine Siegesserie. Nach drei Siegen musste er in den Runden vier bis sechs gegen seine schärfsten Rivalen antreten. Aber auch setzte sich der Youngster erfolgreich durch. Auch in den letzten drei Runden ließ er nichts mehr anbrennen und holte sich souverän mit 9:0 Punkten den Sieg. Nach einer Auftaktniederlage musste sich Arian Hasanovic nur noch gegen seinen Vereinskameraden geschlagen geben. Mit 7:2 Zählern spielte auch er ein hervorragendes Turnier und musste sich nur wegen den schlechteren Wertungspunkten mit der Bronzemedaille begnügen. Mit vier Punkten landete Boris Dimov im Mittelfeld.

In der Altersklasse U10/U12 war Topfavorit Marius Deuer (Weiße Dame Ulm), der schon bei der Jugendweltmeisterschaft mit Rang zehn überzeugen konnte. Auch in Heilbronn wurde er Sieger dieser Altersklasse, musste sich aber in der fünften Runde gegen Markiyan Bodriyenko geschlagen geben. Mit 7:2 Zählern erzielte der Kornwestheimer ebenfalls ein gutes Ergebnis, genauso wie Phil Afonso. Am Ende waren beide punktgleich mit dem Drittplatzierten, mussten sich aber wegen der schlechteren Wertung mit den Rängen vier und fünf begnügen. In der Altesklasse U14 waren ebenfalls zwei Kornwestheimer am Start. Mit 6:3 Zählern erkämpfte sich Minchan Kang den neunten Tabellenplatz und Alen Hasanovic erzielte ein ausgeglichenes Punktekonto. In der Altersklasse U16/U18 war Marc Schallner der beste Spieler der Schachfreunde. Er musste sich nur gegen den Sieger Tobias Kölle (Schönaich) geschlagen gegen. Mit 6,5 Punkten erspielte sich Schallner den vierten Platz und rutschte nur wegen eines halben Wertungspunktes an der Bronzemedaille vorbei. Mit fünf Punkten landete Nils Afonso im oberen Mittelfeld und Christian Link konnte bei diesem starken Teilnehmerfeld vier Partien gewinnen.

Erfolge gab es auch für zwei Kornwestheimer beim Prominententurnier des Schachverbands Württemberg. In Zweierteams – hierbei wird dem Prominenten ein jugendlicher Schachspieler zugelost – wurden fünf Runden nach Schweizer-System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten gespielt. Das Team mit Präsident Armin Winkler und Domink Gheng (Schachkids Bernhausen) war an Nummer zwei gesetzt, konnte aber alle fünf Begegnungen gewinnen und somit den Turniersieg holen. An Nummer eins gesetzt waren der ehemalige Württembergische Meister, Hartmut Schmid (Stuttgart) gemeinsam mit Danny Yi. Sie belegten am Ende mit 8:2 Mannschaftspunkten den zweiten Rang.

Stand: 27.04.2007