Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.
Bericht 16.11.2018

Danny Yi und Marc Schallner spielten am Tegernsee, Nils Afonso in Deizisau:

Schachjugend mit guten Ergebnissen bei den Opens

Bei zwei der größten Schachopens Deutschlands konnten die Kornwestheimer Teilnehmer mehr als zufrieden sein mit ihrem Abschneiden. In Deizisau erspielte sich Nils Afonso im A-Open mit 4:3 Zählern einen Platz im oberen Mittelfeld und bei der Internationalen Offenen Bayerischen Meisterschaft am Tegernsee holten Danny Yi mit 5,5 Punkten und Marc Schallner mit fünf Zähler sehr gute Ergebnisse.

In Deizisau wurden sieben Runden nach Schweizer-System gespielt. Dabei wurden die knapp 200 Teilnehmer auf drei Gruppen, das A-, B- und C-Open, je nach Spielstärke aufgeteilt. Im A-Open von den Schachfreunde 59 mit dabei war Nils Afonso. Der 14-Jährige, an Nummer 53 gesetzt, musste in der erste Runde gleich gegen die Nummer 8 der Setzliste, gegen den Deizisauer Sebastian Fischer antreten. Die Auftaktniederlage brachte ihn aber nicht aus dem Konzept und mit Schwarz gelang in der Runde zwei auch der erste Sieg. Noch schwieriger wurde der Gegner in der dritten Runde mit FIDE-Meister (FM) Stefan Mooser (Ergolding). Auch hier war für den Kornwestheimer trotz den weißen Figuren nichts zu holen. Nach einem Pflichtsieg in der vierten Runde ging es in der fünften Partie wieder gegen einen stärkeren Spieler. Gegen Alexander Doll (Baden-Baden) nutzte Nils Afonso aber seinen Anzugsvorteil und holte einen vollen Zähler, ebenso wie in Runde sechs gegen Petro Lohvinov (München). Trotz der Abschlussniederlage konnte der Kornwestheimer ein positives Punktekonto erspielen und sich am Ende auf Rang 25 platzieren.

Im B-Open startete Michael Ziegler, der mit einem Unentschieden und einem Sieg gut in dieses Turnier startete. In der dritten Runde unterlief dem Kornwestheimer in guter Stellung ein spielentscheidender Fehler und er musste seine erste Niederlage hinnehmen. In Runde vier eroberte Michael Ziegler zwei Bauern und sah schon wie der sichere Sieger aus. Dann gab er aber die Initiative an seinen 15jährigen Gegner ab und der nutzte seine Chance und eroberte sich eine Qualität. Am Ende gab es dann noch eine Punkteteilung. Nach einer Niederlage in der fünften Runde gelangen ihm aber noch zwei Siege, wobei er in der letzten Runde seinen Gegner an der Rochade hindern konnte und den König in ein Mattnetz treiben konnte. Mit 4 Punkte belegte Michael Ziegler noch einen Platz im oberen Mittelfeld. Nicht ganz so gut lief es für Phil Afonso im B-Open. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden musste er sich mit einem Platz im unteren Mittelfeld begnügen.

Fast 500 Teilnehmer waren in Gmund am Tegernsee bei den Internationalen Bayerischen Meisterschaften am Start. Für Danny Yi, Nummer 160 der Startliste, gab es in der ersten Runde gleich mit dem Internationalen Meister Gerlef Meins (Bremen) einen starken Gegner und die erwartete Niederlage. Mach einem Sieg in Runde zwei gab es eine erneute Niederlage, dieses Mal gegen Schweizer FM Daniel Fischer (Dreiländereck). Aber Danny Yi ließ sich dadurch nicht aus seinem Konzept bringen. Nach einem Sieg ging es gegen Vereinskollege Marc Schallner und hier trennte man sich friedlich mit Remis. Nach einem weiteren Sieg ging es dann gegen Großmeister Ulf Andersson (Düsseldorf). Gegen den an Nummer 20 gesetzten GM gelang Danny Yi eine gute Partie und letztendlich eine verdiente Punkteteilung. Nach einem weiteren Sieg erspielte sich der Kornwestheimer am Ende nochmals ein Unentschieden und belegte mit 5,5 Pluspunkten den 89. Platz. Marc Schallner musste sich in den ersten fünf Runden nur einmal geschlagen geben. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden hatte er ein positives Punktekonto. Zwar musste er sich anschließend gegen WFM Tea Gueci (Italien) geschlagen geben, konnte aber mit einem weiteren Sieg und zwei Remisen ein positives Punktekonto und am Ende Rang 162 (Startplatz 293) erspielen.

Stand: 27.04.2007